fbpx
HAPPY SPORTS KURSPROGRAMM
EINE VIELSEITIGE AUSWAHL AN VERSCHIEDENEN KURSEN

Kennen Sie auch die sogenann­ten „Problemzonen“?

Was ist Rehasport:

  • fördert die Ausdauer, Kraft, Koordination und das Selbstbewusstsein,
  • zum Beispiel durch Gymnastik, Leichtathletik,  oder Bewegungsspiele in Gruppen.
  • Die Übungen werden durch qualifizierte Übungsleiter überwacht.

In der Regel verordnet der Arzt 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten.
Reha-Sport ist gesetzlich verankert und wird zeitlich befristet von den Rehabilitationsträgern finanziert. Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden werden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Das Risiko, an Folgeerkrankungen zu erleiden, sinkt.

Der Reha-Sport spielt bei der medizinischen Rehabilitation eine besondere Rolle. Sein Ziel ist es, durch Übungen, die auf die Art und Schwere der Erkrankung oder Behinderung und den individuellen gesundheitlichen Allgemeinzustand der Menschen abgestimmt sind, das Rehabilitationsziel zu erreichen oder zu sichern. Das Risiko für das Auftreten von Folgeschäden wird vermindert. Vorrangiges Ziel des Reha-Sports ist es, die Gesundheit zu stärken und zunächst unter Anleitung, später eigenständig, regelmäßige Sportübungen zu absolvieren. Bei den Übungen fließen sportwissenschaftliche und pädagogische Aspekte ein. Regelmäßigkeit und Langfristigkeit der sportlichen Betätigung, langfristige Steigerung der Belastung, Gruppendynamik sowie Steigerung der Lebensqualität sind weitere Ziele.
Info unter:
Rehasport Bayerwald/Freyung e.V.
Am Bahnhof 14
94078 Freyung
08551/91330
info@rehasport-freyung.de